„Ladies, Schmuggler und der Glanz des Ballsaals“ am 19.01.2018

Am 19. Januar ist Premiere: Meine erste Autorenlesung findet um 18:00 Uhr in der Stadtbücherei Nidderau statt.

Selbstverständlich bringe ich Auszüge aus meinem Roman „Von tadellosem Ruf“ mit. Zusätzlich habe ich aber auch Infos und Bilder aus der Zeit um 1800, in der mein Roman spielt, dabei.

Erkunden Sie mit mir die Welt von Ladies und Schmugglern, und werfen Sie einen Blick auf den Glanz des Ballsaals jener Tage!

Hier finden Sie alle Informationen zur Verstaltung.

Ich freue mich auf Sie!

Herzliche Grüße

Anna M. Thane

Neuer Beitrag auf „Zeitsprung“

Wir schreiben das Jahr 1792 in England. Ein junger Mann, gerade 19 Jahre alt, träumt vom Fliegen.
Er hat die Skizzen der Flugmaschinen studiert, die Leonardo da Vinci rund 300 Jahre vor ihm gemacht hat.

Entschlossen, den Traum vom Fliegen endlich Wirklichkeit werden zu lassen, greift der junge Mann zu Papier und Feder und beginnt, selbst eine Flugmaschine zu entwerfen.

Lesen Sie mehr über diese Erfindung: Halb Segelboot, halb Flugzeug: Der erste Gleitflieger (ca. 1853)

Neuer Beitrag auf „Von tadellosem Ruf“

Was spricht eigentlich für die Regency-Zeit als Schauplatz eines Romans? Das fragen sich sicherlich viele Leser. Ann-Bettina Schmitz geht der Sache auf den Grund. In einem Interview für ihren Blog „ABS-Lese-Ecke“ stellt sie mir einige spannende Fragen. Es geht um Jane Austen-Bälle, die Schönheit von 200 Jahre alten Erfindungen und die beste Tageszeit, um Romane zu schreiben.

Mehr lesen: Nachgefragt: Eine Regency-Autorin im Interview

Zeitsprung

zeitsprung.annamthane.de

Dampf, Schall und Rauch: Vor rund 200 Jahren kam es zu einer zweiten naturwissenschaftlichen Revolution. Sie führte zu einer Reihe von Forschungserfolgen auf den Gebieten der Astronomie, der Chemie und der Elektrizität.  Erfinderische, kluge Menschen fanden Freiräume und technische Instrumente, um neue Ideen zu entwickeln und zu verfolgen.

Entdecken Sie hier wunderbare Beispiele aus der frühen Phase der Technik.