• Schreiben

    Autorenglück!

    Ein Künstler lebt nicht vom Brot allein – dieser alte Spruch ist nur allzu war. Jeder Künstler lebt von der Anerkennung. Nichts freut uns mehr als eine positive Kritik unseres Werks – schließlich wurde es mit viel Herzblut geschaffen. Neulich als ich die lieben Worte (oben) auf Twitter. Ich habe mich riesig darüber gefreut! Ganz herzlichen Dank dafür!

  • Schreiben

    Meine Recherchedatenbank für historische Romane – ein Einblick

    Autoren historischer Romane benötigen Zugang zu einem großen historischen Fachwissen, egal ob ihre Geschichten im Mittelalter spielen oder in der Zeit von Jane Austen. Die Informationen, die ich für meinen Roman benötige, habe ich auf Karteikarten zusammengefasst und in einer Art elektronischem Zettelkasten gespeichert. Ich lade Sie zu einer Führung durch meine Recherchedatenbank ein.

  • Schreiben

    Die besten Tipps, um das Layout für ein Buch zu erstellen (Teil 1)

    Wenn ein Autor das Wort „Ende“ unter den Roman getippt hat, ist die Arbeit noch lange nicht fertig. Viele Autoren veröffentlichen heute im Selfpublishing oder ähnlichen Publikationsverfahren, um ihren Lesern ihr Werk preiswert anbieten zu können. Also heißt es nun: Korrektur lesen, ein Cover entwerfen und – ein Layout für den Text erstellen. Letzteres ist beim erstem Mal nicht trivial, aber wer in Word arbeitet, kann dank einiger praktischen Funktion rasch zu einem ansprechenden Ergebnis kommen. In diesem Beitrag habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.

  • Gewinnen

    Verlosung: Roman „Von tadellosem Ruf“ hat seine Gewinner (m/w/d) gefunden!

    Romantik tut gut, besonders in schweren Zeiten. Daher verloste ich im Zeitraum vom 24.-26.03.2020 ein Exemplar meines Romans „Von tadellosem Ruf“, einer heiteren Liebesgeschichte aus der Zeit von Jane Austen. Eigentlich war es mein Plan, aus allen Einsendungen ein/e Gewinner/in auszulosen. Aber besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Alle, die mir ein Mail geschickt haben, bekamen ein Exemplar per Post. Und was soll ich euch sagen: Eine solche Verlosung macht richtig glücklich!

  • Lesung

    Ich lese vor: Geschichten gegen den ‚Lagerkoller‘

    Derzeit gibt es in vielen Regionen eine Ausgangsbeschränkung. Die Maßnahme ist sinnvoll, um insbesondere die Risikogruppen vor dem Corona-Virus zu schützen. Dennoch treffen die Einschränkungen unser Alltagsleben. Kinder und Eltern spüren dies besonders. So sind etwa Spielplätze derzeit gesperrt. Um euch ein wenig Abwechslung, Unterhaltung und Erleichterung zu verschaffen, habe ich zwei meiner Kindergeschichten vertont.

  • Lesung

    „Projekt StadtLesen war ein voller Erfolg“

    Lesebegeisterte in Ottobrunn verbrachten inspirierende Tage bei „StadtLesen“. Das Lesefest verwandelte den Rathausplatz vom 24.-27.10.2019 in ein gemütliches Freiluft-Wohnzimmer. Sogar das Wetter spielte mit – nicht selbstverständlich für die herbstliche Jahreszeit. Zu Recht bewertet daher das Stadtmagazin „Mein Ottobrunn“ das Projekt StadtLesen als vollen Erfolg.

  • Lesung

    StadtLesen in Ottobrunn bezaubert mit tollem Programm

    Viele schöne Plätze zum Lesen bietet derzeit „StadtLesen“ in Ottobrunn. Zahlreiche Ottobrunner*innen nutzen das sonnige Oktoberwetter, um das vielfältige Angebot an Büchern zu erkunden. Das Eröffnungsprogramm am 24.10.2019 gestalteten Ottobrunner Autor*innen. Darunter sind große Namen zu finden, nämlich die bekannte Kinderbuchautorin und Liedermacherin Dorothée Kreusch-Jacob, Quint Buchholz, einer der führenden deutschen Illustratoren, und die Schriftstellerin und Journalistin Ruth Eder. Als Unbekannte ging an den Start: eine gewisse Anna M. Thane.

  • Interviews

    Nachgefragt: Eine Regency-Autorin im Interview

    Woher bezieht eine moderne Autorin von Regency-Romanen eigentlich ihre Inspiration – rund 200 Jahre nach dem Ende dieser einzigartigen Zeit? Ella Larssen hat nachgefragt. In einem Interview für ihren Blog stellt sie mir einige spannende Fragen. Es geht um englische Verkehrsschilder, den Besuch historischer Bälle und Schulbücher, die sich miteinander unterhalten.

  • Schreiben

    Ein Jahr mit „Von tadellosem Ruf“

    Ein Buch zu veröffentlichen stellt das Leben einigermaßen auf den Kopf. Zumindest habe ich mich keinen einzigen Tag gelangweilt, seitdem mir bei der Lieferung des Eigenexemplars das türkisblaue Cover meines Romans aus den Versandkarton entgegenstrahlte.

  • Lesung

    Ein großartiger Abend: Lesung mit Espresso

    Die wunderbar atmosphärische Kaffeerösterei Rößler war ein hervorragender Rahmen für das neueste Lese-Event von Buch Kempter.  Über 30 Besucher kamen am 19. April 2018 zur „Lesung mit Espresso“. Es zeigte sich: Kaffee und Bücher passen gut zusammen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner